Read Scorpion: Anschlag: Thriller - (Scorpion-Serie, Band 2) by Andrew Kaplan Online

scorpion-anschlag-thriller-scorpion-serie-band-2

Scorpion kehrt zur ckNizza An der franz sischen Riviera wird Scorpion, unabh ngiger Agent und Vollstrecker, auf der Luxus Jacht von Vadim Achnetzow empfangen Der ukrainische Million r beauftragt ihn, ein geplantes Attentat auf den russlandfreundlichen ukrainischen Pr sidentschaftskandidaten Tscherkessow zu verhindern Der Auftrag ist hochbrisant, da dessen Tod eine weltpolitische Krise ausl sen w rde Trotz aller Vorsichtsma nahmen aber wird Tscherkesssow ermordet Als die Tat Scorpion angeh ngt wird, scheint die Falle zugeschnappt zu sein Doch Scorpion schl gt zur ck ...

Title : Scorpion: Anschlag: Thriller - (Scorpion-Serie, Band 2)
Author :
Rating :
ISBN : 9783453418998
ISBN13 : 978-3453418998
Format Type : E-Book
Language : Englisch
Publisher : Heyne Verlag 11 April 2016
Number of Pages : 448 Seiten
File Size : 583 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Scorpion: Anschlag: Thriller - (Scorpion-Serie, Band 2) Reviews

  • rosemarie
    2019-04-14 09:26

    Das Buch ist spannend geschrieben,hätte es am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt.Freue mich auf den nächsten Band. Schon gekauft.

  • Rocky
    2019-04-18 07:42

    Ausreichend als Urlaubslektüre. Teil 1 der Serie war wesentlich besser!Es geht quer durch die Ukraine. Böse Russen, liebe Ukrainer, Ukrainer die mir den Russen fraternisieren usw. usf.Ob der Schriftsteller schonmal in der UA war?Nervig ist, daß fast jedes Gespräch im Buch mit pseudorussischen oder pseudoukrainischen Worten gespickt ist. Das mit dem "H" im Kyrillischem ist wohl auch nicht richtig verstanden wurden. Das kommt wahrscheinlich heraus, wenn man Worte aus dem Kyrillischem mit lateinischen Buchstaben in englischen Büchern schreibt und diese dann ins Deutsche übersetzt. Ob sich das mal ein Dolmetscher für Englisch, Russisch und Deutsch durchgelesen hat?

  • JuStAnEwBiE
    2019-04-16 01:14

    Insgesamt finde ich das Buch ganz nett zu lesen. Ich habe den ersten Teil ebenfalls gelesen und war nun neugierig auf den zweiten Teil.Umgehauen hat mich das Buch nicht, aber als kurzweilige Urlaubslektüre auf der Terrasse oder am Strand für Leser völlig ausreichend. Nicht mehr und nicht weniger. Wer absolute Kracher sucht wird hier wohl nicht fündig, aber den Kauf bereue ich in keinster Weise.Muss mich in einem Punkt allerdings einem meiner Vorredner Recht geben: Diese ewigen Einwürfe von russischen und ukrainischen Sprachbrocken kann man getrost weglassen (war aber glaube ich auch im ersten Teil so). Es irritiert ein wenig beim lesen und im Nebensatz kommt dann die direkte Übersetzung ins Deutsche. Das kann man einfach weglassen.

  • Buchmagie
    2019-04-22 04:29

    Nach „Scorpion Angriff“, gibt es nun mit „Scorpion Anschlag“ den 2. Teil der Thrillerserie des amerikanischen Autors Andrew Kaplan und ein Widersehen mit dem Agenten Scorpion.Um was geht’s?Scorpion, ein unabhängiger Agent und Vollstrecker ist wieder zurück. In diesem Band wird er von einem ukrainischen Millionär beauftrag, ein geplantes Attentat auf den Präsidentschaftskandidaten Tscherkessow zu verhindern. Der Auftrag ist hochbrisant und könnte eine weltpolitische Krise auslösen. Dennoch wird Tscherkessow ermordet und Scorpion die Tat angehängt, doch Scorpion schlägt zurück.Meinung:Der Autor reiht sich in eine Reihe vieler Autoren ein, bei denen zwar eine interessante Geschichte dahinter steckt, aber es wieder einmal um das gleiche Thema, Gut gegen Böse und so geht es Quer durch die Ukraine.Insgesamt fehlt auch diesem Thriller wieder der richtige Mix aus Handlung und Spannung, er vermochte mich einfach nicht zu fesseln, was zum Teil aber auch an der schwerfälligen Schreibweise liegen mochte, die sehr abgehackt ist.Der Protagonist bewegt sich in einem rasanten Tempo durch die Handlung, dabei blieb er mir leider immer sehr unnahbar und fern. Es war nicht möglich einen Bezug zu ihm aufzubauen. Wem dies nicht weiter stört und wer actionreiche Handlung mag wird dennoch an diesem Thriller seine Freunde haben.Für mich gab es einfach zu viele Schauplätze, zu viele Charaktere und auch die Handlung allgemein sticht sich nicht aus der Masse der vielen anderen amerikanischen Autoren heraus, was ich sehr Schade fand, denn der Klapptext hat hier doch einen sehr spannenden Thriller versprochen.In Kürze:Schreibstil: sehr schwerfällig und abgehackt, flüssiges lesen war nicht möglichCharaktere: leider sehr unnahbarHandlung: stellenweise unrealistisch, zu viele Schauplätze und zu viele Charaktere minderten den LesegenussFazit: leider wiederum nur ein mittelmäßiger Thriller mit vielen Ecken und Kanten

  • selma
    2019-04-12 09:33

    Nach "Angriff" war ich auf den neuen Titel gespannt und wurde nicht enttäuscht.Freue mich schon heute auf den nächsten Band, den ich auf jeden Fall bestellen werde.

  • Günther Krämer
    2019-04-13 07:32

    Wenn man Ukrainisch lernen will,kauft man lieber ein Wörterbuch,langweilig,abgehackter SchreibstilNicht zu empfehlen,Keine Klasse, wie Lee Child oder Stephen Hunter