Read Preußen und die Wurzeln des Erfolgs by Ehrhardt Bödecker Online

preussen-und-die-wurzeln-des-erfolgs

Nach Adam Smith 1728 1790 , dem weltbekannten englischen National konomen, spiegelt sich der Erfolg einer Wirtschaft im Freiraum des einzelnen wider 100 Jahre sp ter erkl rte der englische Philosoph Herbert Spencer 1820 1903 wiederum, da in einem obrigkeitlichen und militanten Staat keine leistungsf hige Wirtschaft entstehen k nne W hrend der Kaiserzeit geh rte Preu en Deutschland weltweit zu den erfolgreichsten Volkswirtschaften Ebenso war es in Bildung und Wissenschaft die f hrende Nation B decker geht der Frage nach, warum dem Deutschen Kaiserreich trotzdem in der gegenw rtigen historischen Literatur Eigenschaften unterstellt werden, die seinem wirtschaftlichen Erfolg geradezu entgegenstehen Militarismus, obrigkeitsstaatliche und autorit re Verformung des Volkes Seine Analysen reichen bis zu den Wurzeln Adel, Pietismus und Aufkl rung.Der preu ische Rechtsgelehrte Christian Thomasius 1655 1728 hielt in Halle seine ber hmten Vorlesungen gegen die Vorurteile Sie seien das Ergebnis ideologischer Mystik und blockierten die Urteilsf higkeit Mit seinen Texten kritisiert B decker die Vorurteile gegen ber der preu isch deutschen Geschichte Dazu nennt er Zahlen und Daten, die weder in Schulb chern noch in den Medien oder historischen B chern enthalten sind....

Title : Preußen und die Wurzeln des Erfolgs
Author :
Rating :
ISBN : 378928176X
ISBN13 : 978-3789281761
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Olzog Auflage 2., durchges 14 November 2005
Number of Pages : 172 Pages
File Size : 585 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Preußen und die Wurzeln des Erfolgs Reviews

  • El Corazón
    2019-05-04 22:56

    Der Versuch, entgegen dem Zeitgeist auch mal die positiven Seiten Preußischer Geschichte aufzuzeigen, verdient Anerkennung. Leider gehen dem Autor dabei etwas die Pferde durch, und er lobt den Staat Preußen in den höchsten Tönen. Ein gesunder Mittelweg scheint bei diesem Thema nicht möglich zu sein. So wird auch die Frage nicht behandelt, warum so unendlich viele Menschen im 19.Jahrhundert aus Preußen bzw. dem Deutschen Reich nach Amerika auswanderten, wenn doch alles hier so großartig war. Möglicherweise entspricht der viel gescholtene 'pursuit of happiness' oft eher dem menschlichen Naturell als die vom Autor wiederholt gelobte extrem effiziente Verwaltung Preußens. - Immerhin enthält das Buch ein recht umfangreiches Literaturverzeichnis welches nützliche Hinweise zu weiterer Lektüre gibt.

  • Sebastian Thier
    2019-04-27 23:02

    übersieht der Autor an einigen Stellen die politischen Realitäten, die nicht das Thema seines Buches direkt betreffen. So werden an einigen Stellen vorschnelle Urteile zur deutschen Geschichte zwischen 1933 und 1945 getroffen. Anhand der sonst so brillianten Argumentation hat mich das etwas irritiert.Wer also Interesse an der Geschichte, Struktur und Realität von Preußen hat, kann hier bedenkenlos zugreifen. Allerdings sollte man dem Autor verzeihen können, dass er zu historischen Gegebenheiten außerhalb seiner Kernkompetenz manchmal ungerechte Vorurteile walten lässt.

  • Fischer, Friedrich - Wilhelm
    2019-05-13 19:19

    Ein nungeradezu wirklich überragendes Buch als Ergänzung mit dem Anteil Militär und Erfolg der überragenden Worte des Herrn Ballin der HAPAG Reederei Hamburg. Eine Zusammenfassung vieler interessantes Unterlagen. LG F.-W. Fischer

  • Gloster
    2019-04-21 22:08

    Miseren und Krisen gibt es genug in Deutschland. Und wo die eigene Geschichte nur als ein Trichter betrachtet wird, der schließlich und immer in jenen 12 Jahren endet, wird man sich bei allem was man tut ausschließlich am Ausland orientieren.Mal an USA, mal an England, mal an Japan, mal an Schweden, mal an Australien. Herausgekommen ist dabei nichts. Der Autor weist nicht nur nach, daß alle Gerede über den immer wieder kolportierten "Untertanenstaat" und den "Kadavergehorsam" in Preußen vollkommener Blödsinn ist. "Die Welt muß am deutschen Wesen genesen" ist nichts als eine Karikatur unserer Tage.Dennoch staunt der Leser, daß man in den USA einmal deutsche Sprachkenntnisse nachweisen mußte, wenn man Physik oder Chemie studieren wollte. Wer weiß schon, daß es niemals so viele ausländische Studenten in Deutschland gab als zu "Preußens Zeiten" und daß die ganze Weltgeschichte Regierungskommissionen hierherschickte, um unser Bildungswesen zu besichtigen. Wer weiß schon, daß Hexenverbrennungen zuerst in Preußen abgschafft und die Schulpflicht zuerst in Preußen eingeführt wurde?Alles in allem kommt man bei der Lektüre aus dem Staunen nicht heraus. Irgendwann hat auch einmal etwas positives in der deutschen Geschichte gegeben, man sollte nur mal in den Schubladen kramen, vielleicht ist einiges daraus zu gebrauchen.Getrübt wird das Bild durch billigste buchbinderische Arbeit. Man muß das Buch in einen Schraubstock einspannen um es lesen zu können, oder gleich den Rücken aufbrechen. Der Verlag sollte sich sofort eine andere Druckerei suchen.

  • Martin Silenus
    2019-04-20 20:10

    Ein sehr zu empfehlenswertes Buch für jeden der sich mit der Problematik um die Preußische Geschichte herum beschäftigt. Sehr aufschlussreich und sachlich erläutert der Autor hier Bereiche die in vielen anderen Geschichtsbüchern entweder ganz weggelassen oder nur unzureichend erläutert werden.Der Autor bricht hier mit Tabus der deutsch preußischen Geschichte und rückt die Ereignisse ins rechte Licht und in den richtigen Zusammenhang.Er befreit die angestaubten Vorurteile ihrer sozialpschyschologischen Umerziehungcharakteristiken und entkräftet die Behauptungen das Preußen gleichbedeutend mit Militarismus, Unterdrückung, Ausbeutung, Kadavergehorsam und sozialer Ungerechtigkeit einherging.Objektiv und anschaulich verständlich werden hier nicht haltbare Anschuldigen abgebaut und ein umfassendes Panoramabild aus einer Gesamtperspektive aufgezeigt.Der Autor stellt Staatsbilder der damaligen und der heutigen Zeit dem preu. Zeitalter gegenüber, vergleicht und zeigt deutliche Widersprüche in der Argumentation der preu. Negativ gesinnten Seite auf.Bereichert wird diese Fundgruppe entlastender deutsch preußischer Ammenmärchen durch die sich durch das ganze Buch hindurch ziehende Philosophisch betrachtende Hintergrundwissen vermittelnde Gesamtheit, die, die politischen Schriften der Aufklärung genauso beachtet wie die philosophischen Schriften der Antike.Der Leser wird so selber zum kritischen grübelnden Neuüberdenker unserer eigenen Geschichte.Vielen Dank Herr Bödecker.