Read Tödliches Geschenk by Marina Frank Online

tdliches-geschenk

Die Runges leben mit ihren zwei Kindern Jonas und Anna Lena auf dem Land Axel geht voll und ganz in seiner Arbeit als Architekt auf Bea mchte in ihren alten Beruf zurck und nimmt gegen den Willen ihres Mannes eine Stelle als Nachtschwester im Krankenhaus an Dort begegnet sie Marie, der 19jhrigen Nichte von Frau Wendt, einer krebskranken Patientin Nach Frau Wendts Tod nimmt Bea das junge Mdchen bei sich auf Marie kmmert sich um den Haushalt und mehr und mehr auch um die Kinder Als Bea bei einem Autounfall schwer verletzt wird, bernimmt Marie zu Hause das Ruder Aber kann die Familie ihr trauen Bea ist schon auf dem Weg der Besserung, als ihre Nieren versagen Eine Spenderin scheint gefunden, aber es gibt jemanden, der die Transplantation verhindern will Und die Situation eskaliert, als pltzlich ein Kind der Runges verschwindetDie Geschichte von Familie Runge basiert im Kern auf einer wahren Begebenheit Sie trug sich bereits vor einigen Jahren zu und schockierte damals die deutsche ffentlichkeit Auch Marina Frank erschtterten die schrecklichen Zeitungsmeldungen und Fernsehberichte Sie hat das Unfassbare in einem Roman verarbeitet Er liegt nun fr Sie zum Lesen bereit.Legen Sie das Buch jetzt in Ihren Einkaufskorb und lassen Sie sich von diesem ungewhnlichen Roman fesseln Auch von Marina Frank Esperanza Zehn Kurzgeschichten von Hoffnung und Liebe, Mut und ZuversichtASIN B014RNOCR2Weitere Informationen finden Sie auf www.marinafrank.de...

Title : Tödliches Geschenk
Author :
Rating :
ISBN : B00O170HPG
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Marina Frank 28 September 2014
Number of Pages : 104 Pages
File Size : 992 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tödliches Geschenk Reviews

  • Margret Liebmann
    2019-04-20 04:38

    Hat mir sehr gut gefallen. Die Spannung ließ nicht nach. Man konnte sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.

  • marie badekow
    2019-04-22 02:46

    Die Idee war gut,die schriftstellerische Umsetzung nicht.Da wo Spannung erwartet wurde war keine.Das Thema wurde langweilig in die Länge gezogen.

  • Ukeli
    2019-04-09 01:36

    Anhand der Kurzbeschreibung erwartete ich eine spannende Geschichte. Daß diese Geschichte sich auch im Kern in der Realität zugetragen hat, hatte mich neugierig gemacht.Ich bekam zunächst eine Allerweltsfamilienstory zu lesen, ohne Spannendes. Das ändert sich dann, als die Unglücke über die Familie hereinbrechen, aber auch da fühlte ich irgendwie nicht richtig mit, weil sich das alles eher wie ein Bericht liest.Der Schreibstil gleicht dem eines guten Schulaufsatzes, besonders in der ersten Hälfte. Es sind einfache Sätze aneinandergereiht, so wie für Kinder geschrieben wird, die noch keine komplexeren Sätze oder Zusammenhänge verstehen. Manchmal ist der Stil gar so einfach wie in den bekannten Pixie-Büchlein: Bea tut dies, Bea tut das. Bea geht in die Küche. Sie sieht den Kater. Der Kater leckt sich die Pfoten usw. usw.Diesem Buch fehlt die Dichte, die Atmosphäre, die mich hätte mitleiden lassen, mich hätte mittendrin sein lassen.Das ist sehr schade, denn die ungewöhnliche Story hat doch viel Potential.

  • Karin Bantel
    2019-04-18 01:51

    Dieses Buch, zunächst ein schöner Familienroman, dann aber ein spannemder Krimi mit gutem Ausgang, ist sehr kurzweilig zu lesen. Man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen.